Kommentare sind ausgeschaltet für diesen Beitrag

Der Prozess der Erneuerung

Veröffentlicht am12. April 2021 Geschrieben von:EliasKategorien:Pastors Blog

Liebe Gemeinde, liebe Freunde

die Predigtreihe durch den Kolosserbrief gehört für mich zu den intensivsten Predigtreihen, die ich in meiner ganzen Predigtzeit halten durfte. Es war für mich ein Privileg und ein großes Vorrecht, euch auf diese Reise mitzunehmen. Danke, dass ihr euch auf diese Reise eingelassen habt. Ich hoffe sehr, dass wir im Alltag Gelegenheiten finden, in denen wir die wertvollen geistlichen Prinzipien anwenden können und diese uns allen zum Segen werden.

Vielleicht erinnert ihr euch an einen Schlüsselvers in dieser Reihe, den ich häufig zitiert habe. In Kolosser 1,13 schreibt Paulus:  “Er hat uns gerettet aus der Macht der Finsternis und versetzt in das Reich des Sohnes seiner Liebe.” Der Titel dieser Predigt lautete “Deine Adresse ist Gottes Königreich”. Ich sagte in dieser Predigt, dass wir durch unseren Glauben an Jesus eine neue Identität haben. Wir sind Kinder Gottes. Wir sind Bürger des Reiches Gottes (vgl. Epheser 2,19). Ich sagte aber auch, dass unsere neue Identität in Christus leider nicht immer zur Folge hat, dass wir unser Leben auch in der Mentalität eines Bürgers des Reiches Gottes gestalten. Wir reagieren manchmal, wie wir nicht reagieren sollten. Wir sprechen manchmal, wie wir nicht sprechen sollten. Wir denken manchmal, wie wir nicht denken sollten usw. Aus diesem Grund schreibt Paulus in Kolosser 1,28: “Ihn, Christus, verkünden wir; wir zeigen jedem Menschen den richtigen Weg und unterrichten jeden Menschen in der Lehre Christi; wir tun es mit der ganzen Weisheit, die Gott uns gegeben hat. Denn wir möchten jeden dahin bringen, dass er durch die Zugehörigkeit zu Christus als geistlich reifer Mensch vor Gott treten kann.” Wenn ich diese Worte lese, dann bewegt es mich, mit welchem Einsatz und mit welcher Hingabe Paulus und seine Leute sich für ihre Glaubensgeschwister einsetzen. Unermüdlich wird Jesu Leben und seine Lehre weitergegeben. In all dem wird deutlich, es geht um Jesus. Jesus ist das perfekte Vorbild. Aus diesem Grund beschreibt Paulus dann den Prozess der Erneuerung in Kolosser 3,10 mit folgenden Worten: “..und habt das neue Gewand angezogen – den neuen, von Gott erschaffenen Menschen, der fortwährend erneuert wird, damit ihr Gott immer besser kennen lernt und seinem Bild ähnlich werdet.

Der Prozess der Erneuerung verfolgt zwei große Ziele. Das erste Ziel ist es, Jesus immer besser kennenzulernen. Das zweite Ziel ist es, Jesus ähnlicher zu werden. Beim ersten Ziel geht es darum, Jesus persönlich zu erfahren. Beim zweiten Ziel geht es darum, dass Menschen Jesus durch uns erfahren. Beides ist untrennbar miteinander verbunden. Manchmal kann man beobachten, dass sich Ehepaare mit der Zeit immer ähnlicher werden. Nicht nur von ihren Interessen her, sondern auch äußerlich. Sie lächeln ähnlich, sie reagieren in bestimmten Situationen ähnlich, sie bewegen sich ähnlich. Mir ist klar, dass das nicht immer der Fall ist. Ich sagte ja, man kann es manchmal beobachten. Ähnlich ist es mit Jesus. Allerdings sollte man es bei uns Christen häufiger beobachten können. 🙂 Je besser wir Jesus persönlich kennenlernen und erfahren, desto mehr werden wir ihm ähnlich. Und je mehr wir Jesus ähnlich werden, desto mehr werden die Menschen um uns herum Jesus erfahren. Das ist das Ziel. Eigentlich simpel. Und dennoch manchmal so herausfordernd.

Ich ermutige dich, dich auf diesen Prozess einzulassen. Bitte den Heiligen Geist, dass er dich verändern darf. Bitte den Heiligen Geist dir Dinge zu zeigen, die erneuert werden sollen. Ich weiß, dass es manchmal ein schmerzhafter Prozess sein kann. Aber mancher Schmerz ist wichtig und gut, dass Besserung und Heilung folgen kann. Es ist wie bei der Physiotherapie. 🙂 Und eins dürfen wir wissen: Jesus hat den größten Schmerz am Kreuz auf sich genommen. Jesus hat alle Sünden ans Kreuz genommen. Das hat den Prozess der Erneuerung erst möglich gemacht. Ich hoffe, dass dieses Thema auch für dich zu einem Lebensthema und Lebensstil wird. Ich weiß, dass es nicht leicht ist. Aber ich weiß, dass wir durch den Heiligen Geist dazu befähigt werden. In Philipper 4,13 schreibt Paulus: “Alles vermag ich in dem, der mich kräftigt.” In diesem Sinne wünsche ich uns allen Gottes reichen Segen und viel Freude beim Prozess der Erneuerung.

Herzliche Segensgrüße

Jürgen Justus

Kommentarfunktion ist geschlossen.