Kommentare sind ausgeschaltet für diesen Beitrag

Gott erhört Gebet!

Veröffentlicht am28. Oktober 2020 Geschrieben von:JürgenKategorien:Pastors Blog

Tief im Herzen sehnt sicht jeder von uns, dass unsere Gebete erhört werden. Jesus macht es unmissverständlich klar. Erfüllte Gebete gehören zu den geistlichen Segnungen, die uns als Kindern Gottes zustehen. Vielleicht kennst du das Gefühl, dass deine Gebete nur bis zur Decke reichen. Man hat das Empfinden, dass die Worte die man spricht nicht weit kommen. Ich möchte es noch einmal betonen. Dir und mir ist ein Leben verheißen, in dem Gott Gebete erhört! Aber wie funktioniert das?

Das Schlüsselwort eines erfolgreichen Gebetslebens ist das Wort “bleiben”.

Je enger wir beim Herrn bleiben, desto mehr lernen wir, ihm gemäß zu denken. Je mehr wir ihn durch sein Wort kennenlernen, desto mehr werden wir seinen Willen verstehen. Je mehr unser Wille mit dem seinen übereinstimmt, desto sicherer können wir uns sein, dass unsere Gebete erhört werden.

Anhand eines Bildes illustriert Jesus uns, was er damit meint.

In Johannes 15,4-5 sagt er:

„Bleibt mit mir verbunden, dann bleibe auch ich mit euch verbunden. Eine Rebe kann aus sich selbst heraus keine Frucht tragen. Dazu muss sie mit dem Weinstock verbunden bleiben. So könnt auch ihr keine Frucht tragen, wenn ihr nicht mit mir verbunden bleibt. Ich bin der Weinstock, ihr seid die Reben. Wer mit mir verbunden bleibt so wie ich mit ihm, bringt reiche Frucht. Denn ohne mich könnt ihr nichts erreichen.“

Max Lucado schreibt dazu:

„Gott will uns so nahe sein wie ein Zweig einem Weinstock. Das eine ist eine Verlängerung des anderen. Es ist unmöglich zu sagen, wo das eine anfängt und das andere aufhört. Die Rebe ist nicht nur im Moment der Fruchtbildung verbunden. Der Gärtner bewahrt die Zweige nicht in einem Kasten auf und klebt sie dann, an dem Tag, an dem er Trauben will, an den Weinstock. Nein, der Zweig zieht ständig Nahrung aus dem Weinstock. Die Trennung bedeutet den sicheren Tod.“

In diesem Sinne möchte ich dich ermutigen, ganz dicht an Jesus dran zu bleiben. Der Schlüssel ist unsere Verbindung zu Jesus. Jedes Mal, wenn wir versuchen aus uns selbst heraus Frucht zu bringen werden wir frustriert sein. Jedes Mal, wenn wir uns ganz von ihm abhängig machen, werden wir seine Nähe und Liebe erfahren und die Folge wird sein, dass wir sein Herzschlag für unser Leben spüren. Jesus weiß am besten, was wir brauchen. Jesus größte Sehnsucht ist es in und durch uns zu leben. Wie die Traube Zeit braucht, um Frucht zu tragen, so braucht es auch in unserem Leben Zeit, dass Frucht entsteht.

Ich möchte euch alle ganz herzlich zu sing&pray am kommenden Samstag um 19 Uhr in der Gemeinde einladen. Wir möchten Gemeinschaft mit Jesus haben und wir erwarten, dass Jesus unsere Gebete erhören wird und genau das tun wird, was er für richtig hält. Melde dich über unsere Homepage dazu an. https://cga.church-events.de/event/register/10

Sei ermutigt!
Jürgen

Kommentarfunktion ist geschlossen.