Kommentare sind ausgeschaltet für diesen Beitrag

3 Tipps für das Lesen der Bibel

Veröffentlicht am3. August 2020 Geschrieben von:JürgenKategorien:Pastors Blog

Viele kennen das Problem. Man weiß, dass man wieder Bibel lesen sollte, aber man weiß nicht so recht wie und wo man anfangen soll. Man hat sich schon öfter vorgenommen regelmäßiger darin zu lesen, aber leider vergeht die anfängliche Motivation immer wieder. Tage oder Wochen vergehen, bis man wieder etwas in der Bibel gelesen hat und man nimmt sich wieder neu vor dran zu bleiben. Kennst du diesen Kreislauf?

Es geht vielen so!

Erst einmal möchte ich dir sagen, dass es vielen so geht. Vielleicht denkst du, dass du zu den wenigen Personen gehörst, denen es schwer fällt regelmäßig in der Bibel zu lesen. Die Wahrheit ist, dass die meisten nicht darüber sprechen, dass es ihnen phasenweise ähnlich geht. Das soll aber nicht heißen, dass es bei dir immer so bleiben muss. Diese 3 Dinge helfen mir und vielleicht helfen sie auch dir deine Lesegewohnheiten zu erweitern.

1. Bitte Gott um eine neue Sehnsucht für sein Wort

Tief in uns wissen wir, dass es gut und richtig ist in der Bibel zu lesen. Aber irgendwie ist der Alltag so voll und man kommt kaum mehr dazu. In solchen Zeiten bitte ich Gott, dass er mir eine neue Sehnsucht für sein Wort schenkt. Ich glaube dieses Gebet ist eines der besten Dinge, die du für dich selber tun kannst. Willst du wissen warum? Weil Gott dieses Gebet gerne erhören wird! Sein größtes Verlangen ist es zu dir zu sprechen und deinen Glauben auf ein festes Fundament zu stellen. In erster Linie geschieht das durch die Bibel.

2. Fang einfach an zu lesen

Eines der effektivsten Dinge, die du tun kannst, wie du wieder in das Bibellesen hineinkommst ist, indem du einfach damit anfängst. Manchen hilft ein systematischer Leseplan, manche nehmen sich einzelne Bücher vor, andere einzelne Kapitel, wieder andere einzelne Verse. Mach es dir nicht zu kompliziert. Fang einfach an zu lesen. Wenn du an Stellen kommst, die du auf anhieb nicht verstehst, dann mach dir keinen Stress. Ließ einfach weiter. Je mehr und länger du liest, desto mehr wirst du entdecken, dass die Bibel sich an vielen Stellen selbst erklärt.

3. Bete mit der Bibel

Sonntag habe ich in der Predigt „Wie Glaube Feuer fängt“ erklärt, wie man mit der Bibel beten kann. Ab 1:14 zeige ich am Beispiel von Psalm 1,1-3, wie man mit der Bibel beten kann. Das kannst du mit jedem Bibeltext machen und du wirst erleben, dass dich diese Gebetsform stark ermutigen wird. Das ist zumindest immer wieder meine Erfahrung. Probier das doch mal in den kommenden Tagen aus.

Ich hoffe diese drei Tipps motivieren dich, deine Bibel wieder neu in die Hand zu nehmen und Gottes Liebesbrief an dich zu lesen. In Psalm 119,105 heißt es: Dein Wort leuchtet mir dort, wo ich gehe; es ist ein Licht auf meinem Weg. (NGÜ) Gott möchte dir durch sein Wort neu begegnen. Ich wünsche dir Gottes Segen beim Lesen!

 

 

Kommentarfunktion ist geschlossen.